Unsere Ziele

95 Prozent der Bevölkerung äußern den Wunsch, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung sterben zu dürfen - tatsächlich sterben ca. 70 Prozent in Institutionen des Gesundheitswesens wie Krankenhäusern und Pflegeheimen. Hier will unser Verein Verbesserungen erreichen und eine neue Kultur von Sterben und Leben fördern.

Zum einen nimmt die Zahl allein stehender Personen zu. Zum anderen sind oft auch Angehörige mit dieser schweren Aufgabe, Sterbende zu Hause zu begleiten, überfordert. Sterbende und Angehörige brauchen deshalb Begleitung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Begleitung ehrenamtlich im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Wir möchten die Angehörigen entlasten, wir sind für die sterbenden Menschen Ansprechpartner/innen und möchten mitmenschliche Zuwendung geben.

 

  • Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig.

  • Die Achtung der Würde Sterbender ist Grundlage aller Hilfeleistungen, für die wir uns einsetzen.

  • Wir wollen Sterbenden nahe sein, orientieren uns dabei an den Bedürfnissen der Betroffenen und respektieren ihren eigenen Lebensweg. Unser Engagement gilt der Verbesserung der medizinischen, pflegerischen, psychischen und sozialen Unterstützung unheilbarer und sterbender Menschen.

  • Wir wollen körperliche und seelische Leiden mindern sowie Menschen ermutigen, sich mit dem Sterben auseinander zu setzen.

Wir wollen ins Bewusstsein rufen, dass das Sterben ein Teil des Lebens ist, dass Sterben zum Leben dazu gehört.

 

 

 

Spendenkonto:
Sparkasse Rotenburg/Bremervörde
IBAN: DE 04 2415 1235 0028 0451 77

BIC: BRLADE21ROB
Der Verein ist vom Finanzamt Rotenburg als gemeinnützig anerkannt

 

 

So können Sie uns erreichen

Hospizarbeit i.d.R. ROW e.V.
Nordstr. 3
27356 Rotenburg (Wümme)

 

Rufen Sie einfach an!

Tel:  04261/ 20 97 888

oder per Email:

info@hospiz-row.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}