Neue Termine.....

 

Das WILHELM BUSCH Programm: Gedichte, Geschichten und Zeichnungen von Musik beflügelt. Mit PAGO BALKE (Rezitation) und NICOLEI THEIN (Piano) Wilhelm Busch hat mehr als Max und Moritz hinterlassen und Sie werden an diesem Abend Balduin Bählamm, dem verhinderten Dichter begegnen, dem Junggesellen Tobias Knopp, Maler Klecksel, diversen Basen, Tanten, Virtuosen, feindlichen Nachbarn und einem Affen namens Fips.

Begleitet und kommentiert am Klavier mit Musik von Mozart bis Rachmaninoff, von Satie bis Charlie Chaplin.

In der faszinierenden Fülle der Figuren und Geschöpfe Wilhelm Buschs erkennt sich der Betrachter wieder mit seinen Konventionen und Schrullen, mit seiner Art zu stehen, zu gehen, zu lieben, zu leben und zu sterben. Ein Gesamtbild, an dem die Menschlichkeit ebenso mitgearbeitet hat, wie die scharfe Kritik.

Die Begeisterung für Wilhelm Busch, den genialen Humoristen, Dichter und Zeichner hat die beiden Künstler PAGO BALKE und NICOLEI THEIN zusammengeführt. Sie haben mit diesem abendfüllenden Programm - knapp 100 Jahre nach seinem Tod - einige Perlen seiner Kunst wieder entdeckt und mit Text ,Bild und Musik zu neuem Leben erweckt.

 

Karten gibt es für 8€ im Vorverkauf oder an der Abendkasse zu erwerben. Tel.: 04261/2097888

 

 

Blaubeerblau mit Hubertus Meyer-Burckhardt im Heimathaus

Wir freuen uns auch sehr auf den Filmabend "Blaubeerblau" ,der am Dienstag den 10. Oktober um 18:00 Uhr im Heimathaus in Rotenburg mit NDR Talk Show-Gastgeber Hubertus Meyer Burckhardt stattfinden wird. "Blaubeerblau" setzt sich mit dem Sterben auseinander - und macht doch Lust auf Leben. Initiator der Geschichte und auch gleichzeitig Produzent ist der NDR Talk Show-Gastgeber Hubertus Meyer-Burckhardt, der vor vielen Jahren einen Freund im Hospiz besucht hat und überrascht war von der positiven, lebenbejahenden Atmosphäre. Damals hat er sich vorgenommen, einen Film auf den Weg zu bringen, der das Thema Sterben mit einer gewissen Heiterkeit betrachtet und beim Zuschauer Lebensmut und Lebenslust weckt. Beate Langmaack und Rainer Kaufmann haben dies zusammen mit Devid Striesow auf vorbildhafte Weise umgesetzt. Prominenter Gast an diesem Abend ist Hubertus Meyer-Burckhardt. Zunächst schauen wir gemeinsam den Film, anschließend berichtet er gern über seine Eindrücke im Hospiz und steht für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden.

Wir bekommen Unterstützung

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu unterstützen. Das kann im häuslichen Umfeld sein, im Pflegeheim oder auch im Krankenhaus. Zum einen nimmt die Zahl alleinstehender Personen zu. Zum anderen sind oft auch Angehörige mit dieser schweren Aufgabe, Sterbende zu Hause zu begleiten, überfordert und wenden sich an uns um Hilfe zu bekommen. Seit August diesen Jahres dürfen wir 11 weitere Sterbebegleiter bei uns begrüßen.  Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem bestehendem Team Unterstützung bekommen. Wer ebenfalls Interesse hat, uns ehrenamtlich in der Sterbebegleitung zu unterstützen und an einem Vorbereitungskurs teilnehmen möchte, kann sich gern bei uns melden.

Tel.: 04261/ 2097888.

 

 

Spendenkonto:
Sparkasse Rotenburg/Bremervörde
IBAN: DE 04 2415 1235 0028 0451 77

BIC: BRLADE21ROB
Der Verein ist vom Finanzamt Rotenburg als gemeinnützig anerkannt

 

So können Sie uns erreichen

Hospizarbeit i.d.R. ROW e.V.
Nordstr. 3
27356 Rotenburg (Wümme)

 

Rufen Sie einfach an!

Tel:  04261/ 20 97 888

oder per Email:

info@hospiz-row.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}